fantastisch-reisen.de
fantastisch reisen / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Magdeburg

topic: Magdeburg Reisen Sachsen-Anhalt Hotel Jugendherberge Übernachtung Städtereisen Familien-Reisen Alter Markt Dom Preise Bildungsreise Elbe Radweg Zimmer Urlaub Reisebericht Anreise Familien-Zimmer Adresse Bilder Urlaubsreise Reiseberichte Fotos




» fantastisch reisen
»  Deutschland
» Sachsen-Anhalt

» Magdeburg
 
» Jugendherberge
» Leiterstraße
» Stadtpark Rotehorn

» zu den Favoriten
» weiterempfehlen
» Impressum
» Kontakt


zu den Favoriten
Magdeburg ist erstaunlicherweise eine der ältesten Städte in Deutschland und wurde schon im Jahr 805 in den Urkunden erwähnt.
Somit feiert Magdeburg im Jahr 2005 ihr 1200-jähriges Bestehen.

Durch den Niedergang von Magdeburg im Dreißigjährigen Krieg sind allerdings nicht viele alte Gebäude erhalten geblieben.

Geprägt wird Magdeburg heute durch Häuser, die aus der Zeit der Industrialisierung stammen.

Magdeburg Innenstadt
Bild: Magdeburg Innenstadt, ErnstReuter-Allee/Breiter Weg

Magdeburger Dom »St. Mauritius«

Der Magdeburger Dom wurde im Jahr 955 von Otto I. als Zeichen seiner Macht errichtet. Im Chor befindet sich auch das Grab von Otto I.
Die damals romanische Basilika ist aber um 1207 abgebrannt und wurde zwischen 1209 und 1520 im gothischen Stil neu aufgebaut.
Der Dom ist somit eine Besonderheit: Es ist die erste gotische Kirche in Deutschland. Diese Tatsache macht den Dom absolut sehenswert.

Dom
Bild: Magdeburger Dom, Blick von der Hubbrücke

Dom
Bild: Magdeburger Dom in den Abendstunden

Dom
 

Otto von Guericke

Der bekannte Physiker war von 1646 bis 1676 Bürgermeister in Magdeburg. Hier forschte er und entwickelte seine Vakuumpumpe.

Im Jahre 1656 fand in Magdeburg sein berühmtes Halbkugelexperiment statt. Otto v. Guericke entleerte mit Hilfe seiner Vakuumpumpe zwei Halbkugeln aus Kupfer. Diese sollten von acht Pferden auseinander gezogen werden. Der Ausgang ist bekannt: Die Pferde haben gegen das Vakuum verloren. Das Experiment wurde auch noch später mit 24 Pferden wiederholt – selber Ausgang.

Otto von Guericke war vielseitiger Wissenschaftler. Er entwickelte die erste Elektrisiermaschine der Welt (Schwefelkugel) und beschäftigte sich mit dem Luftdruck und der Wettervorhersage.

Das Denkmal von Otto v. Guericke steht in der Nähe vom Alten Markt.

Otto von Guericke Denkmal
Bild: Otto von Guericke,
Die Stadt ehrte ihren großen Sohn mit einem Denkmal

das Halbkugel-Experiment
Bild: Relief mit dem Halbkugel-Experiment auf dem Denkmal von Otto v. Guericke

Halbkugeln
Bild: Überall in der Stadt stehen die bunten Halbkugeln als Erinnerung an Otto v. Guericke




Weitere Sehenswürdigkeiten

• Kloster Unserer Lieben Frauen
• Rathaus, Alter Markt, Magdeburger Reiter
• Petriberg mit der Kirche St. Petri
• Stadtpark Rotehorn
• Buga-Gelände

St. Petri
Bild: Seiten-Portal an der St. Petri Kirche

Marienkapelle
Bild: Marienkapelle in der Nähe der St. Petri-Kirche

zum Weiterlesen

» Jugendherberge Magdeburg
» Leiterstraße
» Stadtpark Rotehorn










© MediaDialog Topolewski Bielefeld | Reisedatum: Juli/August 2004